Et toi, t’en penses quoi ?

Körper und Sexualität

Einleitung

Das Jugendalter ist eine Zeit der großen Umwälzungen. Grund hierfür sind die Hormone, die freigesetzt werden. Diese bewirken auf der einen Seite körperliche Veränderungen, die in der Pubertät einsetzen. Noch kein Erwachsener, aber auch kein Kind mehr… Bei manchen läuft das problemlos ab, andere kommen weniger gut damit zurecht. Diese körperlichen Veränderungen sind nicht immer leicht zu ertragen. Daneben treten psychische Veränderungen auf, unter anderem sexuelles Verlangen und sexuelle Gedanken. Ihre Sicht auf die Welt verändert sich im Ganzen. Das ist die Zeit der ersten Schmetterlinge im Bauch, der erotischen Träume und der unkontrollierten Triebe.

Dieses Thema funktioniert besser bei Jugendlichen der letzten Stufe (5. und 6. Jahr).

Die Sätze und die Animationskarten

Hier die Sätze welche  wir Ihnen für diese Thematik empfehlen.

Wenn Sie Ihre Akte erstellen, suchen Sie sich die von Ihnen ausgewählten Sätze für Ihre Animation aus.

Wir empfehlen Ihnen maximum 8 Sätze für eine Animation von 2x50 Minuten auszuwählen. Ebenfalls schlagen wir vor nur 2 Thematiken zu behandeln.

Die Sätze für Ihre Debatte

Abonnieren Sie unseren NewsletterEntdecken Sie die pädagogischen Werkzeuge der Dienststelle Gesundheit.