Et toi, t’en penses quoi ?

Einflüsse und Sexualität

Einleitung

Junge Menschen stellen sich zahlreiche Fragen zur Sexualität (neue Beziehungen, Erfahrungen, Lust, …). Sie werden mit ihrer Fantasie und den Ängsten konfrontiert, die sich einstellen, weil das Thema ihnen noch nicht ausreichend bekannt und noch relativ tabu ist. 

„Wie muss man sich beim ersten Mal verhalten?“, „muss unbedingt Liebe im Spiel sein?“, „ist es normal, was ich dabei fühle?“, „tut es beim ersten Mal weh?“…

Die Antworten des jungen Menschen werden von unterschiedlichen Einflüssen geprägt: Da haben wir in erster Linie die gesellschaftliche, kulturelle und religiöse Prägung, den Einfluss der Eltern, der Medien (einschließlich der Pornografie) und der Gleichaltrigen. Informationen aus zuverlässigen Quellen, Gegenüberstellung der verschiedenen Einflüsse oder Abstand nehmen von den verbreiteten Meinungsbildern, all das bestärkt die jungen Menschen, selbst über ihre Sexualität zu entscheiden. 

Die Sätze und die Animationskarten

Hier die Sätze welche  wir Ihnen für diese Thematik empfehlen.

Wenn Sie Ihre Akte erstellen, suchen Sie sich die von Ihnen ausgewählten Sätze für Ihre Animation aus.

Wir empfehlen Ihnen maximum 8 Sätze für eine Animation von 2x50 Minuten auszuwählen. Ebenfalls schlagen wir vor nur 2 Thematiken zu behandeln.

Die Sätze für Ihre Debatte

Abonnieren Sie unseren NewsletterEntdecken Sie die pädagogischen Werkzeuge der Dienststelle Gesundheit.