Et toi, t’en penses quoi ?

Medien entschlüsseln

Einleitung

Die Medien nehmen im Leben der jungen Menschen einen bedeutenden Platz ein. Fernsehen, Internet, Musik, Videospiele, Magazine, … bestimmen bereits von frühester Kindheit an das Bild, das sie sich von der Welt, den anderen und sich selbst machen. Die Beschäftigung mit diesem Thema ist also wichtig, um auf diese Weise ein kritisches Bewusstsein gegenüber den Medien zu wecken.

Durch die Entschlüsselung der Medien lassen sich verschiedene Aspekte beleuchten, wie Körperbild, Geschlechterdarstellung, Konsum, Gewalt, Cyber-Mobbing, Werbung und Marketing, Privatleben, Respekt, geistiges Eigentum usw.

Diese Thematik zieht sich quer durch alle im Rahmen des Instruments „Und du, was denkst du?“ behandelten Themen. Der Teil „Die Medien entschlüsseln“ enthält an sich keine Aussagen, die Gegenstand einer Debatte sein könnten, denn diese tauchen in allen Themenbereichen auf (zumindest ein Satz je Thematik). In diesem Teil finden Sie einige theoretische Konzepte, aber vor allem eine Reihe von Verweisen, damit Sie das Thema vertiefen können.

Die Sätze und die Animationskarten

Angesichts der Weitläufigkeit des Themas, enthält diese Thematik keine Aussage, die Gegenstand einer Debatte sein könnte. Je andere Thematik enthält mindestens einen Satz zur Debatte, der sich auf die Förderung der Medienkompetenz bezieht. 

Abonnieren Sie unseren NewsletterEntdecken Sie die pädagogischen Werkzeuge der Dienststelle Gesundheit.